Das Buchprojekt: Grasser Deffekte

Ein Projekt für eine Renovierung und eine Menge Spaß

Ich betrete das Schulgebäude. Die vergoldete Tür schwingt leicht auf und mir bietet sich ein unglaublicher Ausblick auf wunderschöne Marmorsäulen, die die mit Malereien verzierte Decke stützen. Ich blicke auf den Boden hinab und kann mich in seinem Glanze spiegeln und dabei fällt mir noch eine gewaltige Uhr auf, die mit leuchtenden Farben förmlich aus der Wand heraussticht. In der ganzen Aula hängen Moriskentänzer, natürlich die Originale, die der Namensgeber des EGG einst gestaltete.

Doch während mein Blick so durch die makellose Eingangshalle wandert, lässt die Wirkung der Drogen langsam nach. Ich kann erste Risse im Boden erkennen und die Marmorsäulen verlieren langsam ihren Glanz, bis sie sich schließlich wieder in altes, verschmiertes Holz verwandeln. Nebenbei schwindet der Glanz des Bodens und ich sehe, wie mich mein Spiegelbild aus einer Pfütze heraus anstarrt. Die einst so schöne Uhr ist längst stehen geblieben und tarnt sich mit ihrer dreckig braun-roten Farbe im tristen Schulgebäude. Die Deckenmalereien nehmen langsam die Form von alten Gummibärchen an und neben Eckel steigt in mir auch Bewunderung auf für diejenigen, die selbige dort oben angebracht haben. Enttäuscht verlasse ich das Erasmus-Grasser-Gymnasium durch eine knarrende Tür und entferne mich, ohne zum verfallenden Bau nochmal zurück zu schauen.


Also als erstes gleich mal ein Projekt auf die Beine stellen.

Denn wir sind jetzt auf Entzug, Drogen tun nicht gut. Und wir brauchen eure Hilfe.

Erzählt Stories zu allen Defekten an unserer Schule, aber bitte möglichst unterhaltsam!Die fassen wir zusammen und machen ein Buch daraus und das schicken wir den wichtigen Leute bei der Stadt, damit die auch mal nen Schock bekommen und das EGG dann ne Renovierung.


Die Dealer-Adresse: egg-defekte@gmx.de


Und der Story-Umschlagsplatz mit News und coolen Leuten:

Buchprojekt EGG“ auf Facebook


Ihr braucht noch nen Kick?

Immer unregelmäßig: Unser Newsletter.

Schickt einfach ne Mail.